Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 28. November 2017
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

Simone Buchholz - Beton rouge

Ein scheinbar Irrer sperrt mitten in Hamburg Manager nackt in Käfige, und Staatsanwältin Chastity Riley, die von ihren Chefs hin und wieder von der Leine gelassen wird, muss ran. Ihre Ermittlungen führen sie in die Welt der Verlagshäuser und Kaderschmieden. Ihr Freundeskreis führt sie in den Wahnsinn, denn ausgerechnet die paar Menschen, die ihr im Leben Halt geben, erweisen sich plötzlich...

weiter lesen…


weitere Schwarze Nächte:

Miss Sophie oder: Wer hat den Tiger umgebracht?

am 29. Dezember 2017 um 20:00 Uhr, Eintritt: 7,– Euro

„Dinner for One“ ist „Kult“. Aber warum blickt eine gestanden Kulturnation (gefühlt) seit Beginn des Fernsehzeitalters zum Jahreswechsel freiwillig „in die Röhre“? Warum erheben sich nicht einmal die...

weiter lesen…