Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 28. Februar 2017
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

Frankenstein - oder Wird die Künstliche Intelligenz uns töten? - von und mit Jay Tuck

Jay Tuck

Jay Tuck war lange Zeit Chef vom Dienst bei den ARD-Tagesthemen, als Kriegskorrespondent und investigativer Reporter unterwegs. Seine Bücher und Berichte erscheinen bei führenden Zeitschriften und Verlagen, u. a. Cicero, Focus, Stern, Welt am Sonntag und ZEITmagazin. Nun hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel „Evolution ohne uns“ – Unterzeile „Wird künstliche Intelligenz uns...

weiter lesen…


weitere Schwarze Nächte: