Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 30. Januar 2018
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

Merle Kröger: Havarie

„Merle Kröger hat mit Havarie den Roman zur Stunde geschrieben. Eine schnell, spannungsgeladene Lektüre.“ FAZ „In ihrem fesselnden, elegant konstruierten Roman meistert Merle Kröger den Spagat zwischen Realität und Fiktion. Wer ihn liest, wird in Zukunft genauer hinschauen – und vielleicht auch die Menschen hinter den Nachrichtenbildern näher an sich heranlassen.“ ARD, Titel...

weiter lesen…


weitere Schwarze Nächte:

Patrik Baab: Im Spinnennetz der Geheimdienste

am 27. Februar 2018 um 20:00 Uhr, Eintritt: 7,– Euro

Selbstmord oder Mord? Der Tod von Uwe Barschel wirft noch immer etliche Fragen auf. Für Patrik Baab steht fest: Es war Mord. Der Autor, Politikwissenschaftler und NDR-Fernsehjournalist hat zusammen mit dem...

weiter lesen…