Schwarze Hafennächte in der Hamburger Speicherstadt-Kaffeerösterei, das heißt: Gewissenlose Schöne, knallhare Ermittler, bekannte Autoren, schöne Stimmen, elegante Morde, finstere Gangster, fatale Frauen, intelligente Bösewichter, ab und an auch sanft meuchelnde Musik - und über all diesem lichten Licht schwebt die dunkle Erkenntnis: Verbrechen sind kein Privileg von Gesetzesbrechern!

Termin
Dienstag, 27. Februar 2018
Ort
Speicherstadt Kaffeerösterei
Adresse
Kehrwieder 5, 20457 Hamburg
Beginn
20:00 Uhr
Eintritt
7,– Euro
Plätze reservieren…

Patrik Baab: Im Spinnennetz der Geheimdienste

Selbstmord oder Mord? Der Tod von Uwe Barschel wirft noch immer etliche Fragen auf. Für Patrik Baab steht fest: Es war Mord. Der Autor, Politikwissenschaftler und NDR-Fernsehjournalist hat zusammen mit dem amerikanischen Politologen Robert E. Harkavy ein Buch darüber geschrieben – „Im Spinnennetz der Geheimdienste“. Beide haben Quellen aus fünf verschiedenen Geheimdiensten angezapft,...

weiter lesen…


weitere Schwarze Nächte:

Judas - Michael Weber liest am Gründonnerstag

am 29. März 2018 um 20:00 Uhr, Eintritt: 7,– Euro

Der Täter ist bekannt: Judas ist als Verräter in die Geschichte eingegangen. Er ist als Prototyp des Juden hingestellt und mit der ganzen Judenheit schuldig gesprochen worden. – Nur: Ist es nicht erst Judas...

weiter lesen…